Fortbildungen & Workshops zum Thema: Kinder und Jugendliche mit Behinderung 


Sie haben keine sonderpädagogische Ausbildung und möchten gern mehr Sicherheit im Umgang mit Kindern und Jugendlichen mit Behinderung erlangen?


Inklusion bezieht sich natürlich nicht nur auf die gleichberechtigte Beteiligung von Menschen mit Behinderung, aber der Abbau von Barrieren, welcher Art auch immer, ist Bestandteil zur echten Teilhabe von Kindern und Jugendlichen in Jugendhilfeeinrichtungen.

Dazu trägt das Wissen über Behinderungsformen, Hilfsmittel sowie über die Symptomatik und Besonderheiten in der Kommunikation und Begleitung bei, besondere (Lern-)bedürfnisse zu erkennen und diesen in inklusiven Settings zu entsprechen.


Beispiele Fortbildungsveranstaltungen 

  • Besondere (Lern-)bedürfnisse von Kindern mit Behinderung - Einführung und Überblick
  • Kinder mit Lernschwierigkeiten, geistiger Behinderung oder Mehrfachbehinderung
  • Kinder mit Sinnesbehinderungen
  • Kinder mit körperlichen und motorischen Beeinträchtigungen

Inhalte:

  • Überblick über Behinderungsformen sowie die Symptomatik und Besonderheiten in der Kommunikation und Begleitung
  • Besonderer Bedarf bei einzelnen Behinderungsformen und wichtige behinderungsspezifische Hilfen und Hilfsmittel
  • Möglichkeiten zur echten Teilhabe von Kindern mit Behinderung – Abbau von Barrieren

Methoden: Inputvortrag, Lehrgespräche und Diskussion, Partner- und Gruppenarbeit, Filmbeispiele

Ziel: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlangen Sicherheit im Umgang mit Kindern mit Behinderung und entwickeln praxisbezogene Möglichkeiten zum Abbau von Barrieren


Die Fortbildungen richte ich gern an den konkreten Bedarfen zum Abbau von Barrieren zur Teilhabe von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung in Ihrer Einrichtung aus!